Du suchst einen Beitrag oder ein bestimmtes Thema? Hier wird dir geholfen.
 
 

Ergebnisse in:
 


Erweiterte Suche


Naturkatastrophe am 11. März

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Mitsune am Fr März 11, 2011 11:24 am

Viele von euch werden es schon mitbekommen haben, es ist das Top News Thema heute. Erst wird Japan an der Nordostküste von einem verheerenden Beben der Stärke 8,9 heimgesucht, dann folgt der Tsunami.

Warum das zu Hetalia gehört?
In Hidekaz Heimat (Fukushima) ereignet sich derzeit grauenhaftes, eine Atomkatastrophe droht durch die Folgen.
Aktuell sieht es so aus, das man die Dichtung an einigen Stellen öffnen müsste, um eine Überhitzung zu verhindern, also muss man das kleinere Übel finden.

Ich fand es wichtig, dass hier zu posten.

Eine Liste der bisher bestätigt sicheren "Promis" gibt es hier.
Der allgemeine Diskussionsthread auf Captalia ist hier.
Und für die Leute, die kein Geld spenden wollen/können gibt es hier eine Aktion mit Origami-Kranichen, basierend auf der japanischen Legende, dass bei 1000 Kranichen ein Wunsch in erfüllung geht.
Ebenfalls: Eine Spendencommunity!

Wünschen wir allen Betroffenen und deren Familien das Beste, auch wenn die Folgen schrecklich scheinen und sind.

Die Pixiv Tag für Support Fanarts heißt 日本頑張って.

Supportpost auf Tumblr.


Zuletzt von Mitsune am So Jun 10, 2012 5:24 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Mitsune
Kaiser

Weiblich Anzahl der Beiträge : 526

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Doitsu weiblich am Fr März 11, 2011 2:41 pm

ich habe auch schon von der katastrophe gehört aber davon nur zufällig mitbekommen, da ich kein fernsehen und auch kein radio höre

ich werde mich morgen darüber ausführlich informieren
ich hoffe, das diese katastrophensituation wieder gebannt werden kann
ich werde euch auch versuchen auf dem laufenden zu halten
avatar
Doitsu weiblich
Großstadt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 177
Alter : 22
Ort : iwo in deutschland

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Mitsune am Fr März 11, 2011 3:35 pm

Aktuell wird sogar von der Bedrohung einer Kernspaltung in Fukushima, schlimmer als Tschernobyl gesprochen... Oh Gott, ich werd die nächsten Tage kein Auge zutun.
avatar
Mitsune
Kaiser

Weiblich Anzahl der Beiträge : 526

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Honey am Fr März 11, 2011 11:20 pm

Bei uns laufen die Nachrichten rund um die Uhr, nur muss ich gleich auf den Geburtstag meiner Oma....
Ich hoffe nur es geht allen gut >.< und vor allem hoffe ich für meine Japanisch Lehrerin, dass es ihrer Familie und ihren Freunden gut geht ;__;
Wie weit würde radioaktive Verseuchung reichen, wenn es wirklich zu einer Kernschmelze kommen würde?
Wären China und Korea auch noch betroffen?!
avatar
Honey
Großstadt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 253
Alter : 21

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Ivan-chan ^^ am Fr März 11, 2011 11:59 pm

Ich hab gehört/gelesen (sich rund um die Uhr informiert), dass Die Erdbeben schon auf China übergegriffen haben. Dort soll es wohl auch schon ca. 200 Tote geben! D:
Was das AKW angeht... In Fukushima 1 (so heißt das erste) gibt es wohl ein Leck, wodurch hochradioaktives Caesium austritt! Es kann sogar sein, dass schon radioaktive Strahlung freigesetzt wird! Aber darüber sind sich die Arbeiter noch nicht sicher. Und Fukushima 2, das nebenliegende AKW, hatte jetzt auch einen Kühlerausfall (bzw. läuft auf Notbatterie). Dadurch könnte es zum SuperGAU kommen! >L<

Außerdem hab ich gehört, dass sich im Hafn vor Sendai gestern ein riesiger Strudel gebildet haben soll D: ... und der Tsunami hat auch schon Hawaii überrollt!

USA und Australien blieben bis jetzt relativ verschont =/

Und die Totenzahl liegt wohl schon über 1000! Und wenn dann noch der SuperGAU kommt können sie fast die gesamte Insel (und sicher auch Teile von Hokkaido und Südkorea) evakuieren und das für Jahrzehnte...
avatar
Ivan-chan ^^
Regierungsbezirk

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2569
Alter : 23
Ort : Zwischen Himmel und Erde

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Ivan-chan ^^ am Sa März 12, 2011 4:38 am

...ich finde es unglaublich, dass der Creator von Pokémon gestorben ist...
avatar
Ivan-chan ^^
Regierungsbezirk

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2569
Alter : 23
Ort : Zwischen Himmel und Erde

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von tzuki am Sa März 12, 2011 6:03 am

So schnell kanns gehen.

Dort sind so viele Menschen gestroben, dsa ist einfach nur traurig.
An den Bilder sieht man ja wieder, das wir, nicht Herr der Natur sind.
Beeindruckend und beängstigend.

Wenigsten lebt Himekaz noch.

tzuki
Großstadt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 323

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Ivan-chan ^^ am Sa März 12, 2011 6:07 am

Hab erfahren, dass Russlands Seiyuu (und viele andere) noch vermisst werden QLO ... die Hauptcharas wei die Axis und die Allies (und viele nebencharas) sind aba schon gerettet worden :3

Was den Creator von Pkmn angeht, das war ´ne FailMeldung (Stein vom Herzen fällt)
avatar
Ivan-chan ^^
Regierungsbezirk

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2569
Alter : 23
Ort : Zwischen Himmel und Erde

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Mitsune am Sa März 12, 2011 1:20 pm

Bin seit gestern 10 Uhr frühs wach, und habe die Nacht auf Captalia durchgemacht. Es ist ein auf und ab mit den Nachrichten, glaubts mir.
Zumindest sind weniger Newstrolle unterwegs.
avatar
Mitsune
Kaiser

Weiblich Anzahl der Beiträge : 526

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Doitsu weiblich am Sa März 12, 2011 2:38 pm

die regierung verfuscht bestimmt auch, vieles mit dem atw,
sie wollen, das keine massenpanik ausbricht.
ist ja auch verstendlich
stellt euch mal vor, was passieren würde, wenn eine panik wirklich ausbricht?

aber jetzt lässt die japanische regierung ihr volk in ungewissheit und dass kann so auch nicht weiter gehen.

beängstigend ist aber immer noch, die tatsache, wenn es zu supergau kommen sollte japan für mehrere jahrzente gesperrt werden muss
die gefahr besteht ja auch weiterhin, das sich die vielleicht bildende atomwolke auf ostasien auswirken könnte

wenn wir gaaaanz viel pech haben kann das auch ganz asien betreffen
aber dafür müssen die winde schon äußerst ungünstig stehen

wurden auch hiroki yatsumoto und co gerettet?
ich hoffe es doch

ich hoffe auch , das meine ganzen idole noch am leben sind
meine lieblingsnumatalband maximum the hormone
arina tanemura, kanan minami, koutha hirano, masashi kishimoto und natürlich auf unser lieber hetaliafreund
und
HIROKI YATSUMOTOOOOOOOOOO

HOFFENTLICH KOMMEN SIE DA WEG
avatar
Doitsu weiblich
Großstadt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 177
Alter : 22
Ort : iwo in deutschland

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Freilufthintern am So März 13, 2011 12:50 am

Diese blöden AKW´s... Die machen mir am meisten Sorgen.
gerade solche Vorkommnisse zeigen, dass Atomkraft zumindest in Japan, nicht das Wahre ist. Mann!
Ich hoffe, alles wird gut. Außerdem auch das die Hetaliamacher,das Studio Deen und die Seiyus wohlauf sind
Mein Mann sein Cousin wohnt in Japan, (nicht im stark betroffenen Teil) und meint,er bleibt da,weil dort seine Familie und Freunde sind.

Ich bin nicht gläubig, aber werde trotzdem soetwas wie wünschen und beten.
avatar
Freilufthintern
Dorf

Weiblich Anzahl der Beiträge : 45
Alter : 36
Ort : Lübeck

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Ivan-chan ^^ am So März 13, 2011 12:59 am

Ich denke Asien wird´s nicht sooo treffen =/ Laut den aktuellsten Meldungen würden es wohl eher USA und Kanada treffen. Allerdings könnt es auch sein, dass durch den JetStream (rel. hohe Luftströmung) Teile der Wolke auch in unsere Gefilde kommen >L<
Und was den Informarionsfluss in Japan angeht, so schlecht ist der nun auch nicht =/ Die Regierung hat der Bevölkerung schon gesteckt wie´s aussieht und in dem Gebiet Miyagi wurden ja auch schon 4.000 Menschen evakuiert. Allerdings werden immernoch ca. 10.000 Menschen vermisst! ><

Bei Arina Tanemura kann ich dich schon mal beruhigen :3 Sie ist in Sicherheit ^^ *ständig Listen auf Captalia und Livejournal durchforst*

Was das AKW angeht, so sind wohl von 10 Reaktoren schon bei 6 die Kühlanlagen ausgefallen! >L<
In Fukushima 1 (Name d. AKW) hat wohl schon eine kleine Kernschmelze stattgefunden, die schon von der jap. Regierung bestätigtz wurde .__. (in Reaktor Block 1, nachdem das Dach abgeflogen war und RADIOAKTIVER Dampf zum Druck-ablassen ausgegeben wurde). In Block 3 steigt nun auch die Temp. der Brennstäbe und es droht eine (weitere) Kernschmelze. Es wird auch vermutet, dass schon eine kleine im Gange sei, aber ... IDK .__,
Jetzt wollen sie ja versuchen die Brennstäbe mit Meerwasser zu kühlen.

@FLH: Da kann ich dich ETWAS beruhigen ^L^° Hidekaz-Sensei gaht´s gut :3
Die meisten der Synchronsprecher wurden in SIcherheit gebracht, ca. 15-20 werden noch vermisst (...darunter Russlands QLO) und Studio Deen soll, soweit ich gehört hab, ziemlich zerstört sein >L<
avatar
Ivan-chan ^^
Regierungsbezirk

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2569
Alter : 23
Ort : Zwischen Himmel und Erde

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Doitsu weiblich am So März 13, 2011 3:47 am

die regierung hat bestätigt, das es höchstwahrscheinlich zum supergau kommt
sie bekommen die reaktoren bzw. die brennstäbe nicht abgekühlt
zudem bekommt die bevölkerung schon Iod-Tabletten und wir alle wissen, was das bedeutet....
wenn es zum supergau kommt, können wir japan vielleicht für die nächsten jahrzehnte vergessen.

das die atomkraftwerke in japan nicht sicher sind, stimmt nich FLH
das problem liegt darin, das kein atomkraftwerk auf der welt starken erdbeben standhalten kann
es ist sowieso schon ein wundere das bloß die paar betroffen sind

und wenn jetzt iwie ein dummes kommentar von wegen "Warum haben die dann atomkraftwerke?" kommt, kann ich das gerne beantworten.
japan bezieht(genauso wie deutschland) 1 viertel der energie aus atomkraftwerken
und nun guckt euch mal die population an
ist es nicht unglaublich, das japan troz seiner vielen einwohner nur so wenig energie aus dein atw's bezieht?

ich habe gestern gebetet( obwohl ich nicht christlich bin)
und eine ganze welt ist für mich zusammen gebrochen...
ich wollte seit der 3.klasse nach japan
das war mein größter traum
avatar
Doitsu weiblich
Großstadt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 177
Alter : 22
Ort : iwo in deutschland

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Honey am So März 13, 2011 5:59 am

Ich dachte wirklich, dass die Leute das mit den Kraftwerken hinbekommen...
Ich hatte es noch nicht einmal in Erwägung gezogen, dass der Super GAU auch wirklich eintreten könnte, das ist wirklich heftig.
Hoffen wir mal, dass sich alles wieder einrängt einiger Maßen, zumindest ist es erst eine 4 auf der Super GAU Skala... (Tschernobyl war eine volle 7, das höchste) Ich habe gehört, Japan hat sogar Hilfe von China angenommen, wobei sich die beiden Länder eigentlich nicht so grün sind.

Was ich allerdings schlimm finde ist, dass sich alle jetzt schon in die Wolle kriegen und irgendwelche dummen Kommentare abgeben müssen (Fanmäßig) Auf DA (DeviantArt) fängt man sich schon an zu streiten, dass man gar nicht für Japan beten sollte, da es einem nur um Manga und Anime geht... haben diese Leute nicht andere Probleme ?!
avatar
Honey
Großstadt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 253
Alter : 21

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Ivan-chan ^^ am So März 13, 2011 10:31 am

DIESE ********* MENSCHEN!!! D< ES GEHT HIER DOCH WOHL NICHT UM ANIME/MANGA; ODER WAS?!?!?! ES GEHT UM MENSCHEN!!!

Da ich meine Wut darüber jetzt nicht hier auslassen möcht >I ... GAAAAAHH!!!!

...zum AKW zurück, es wird wohl nur Nordjapan betreffen, wenn´s tatsächlich zum Gau und der Wolke kommt... aus Japan Sicht... international würde es wohl auch Nordamerika treffen und wie bereits erwähnt mit dem JetStream... Naja...
avatar
Ivan-chan ^^
Regierungsbezirk

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2569
Alter : 23
Ort : Zwischen Himmel und Erde

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Doitsu weiblich am So März 13, 2011 11:05 am

es ist aber sehr unwahrscheinlich, das die partikel in den jets. gelangen

ist jetzt eigentlich schon ein großer supergau vorgekommen
ich habe erst von einer kleinen kernschmelze gehört aber eine gaaaaanz großeO.o

und ja... es geht um die menschen(aber auch um die armen tiere)
animes und mangas können erst mal warten
da habe ich zuletzt drann gedacht

als erstes dachte ich
OMG DIE ARMEN MENSCHEN
danach kam
Werden sie das je wieder aufbauen können?
dann kam
AHHH DIE WELTWIRTSCHAFT
dann kam
verdammt meine ganzen idole sind ja auch da >.<
dann kam
mein größter traum ist geplatzt(schon seit der 3. immer nach japan wollt und sogar eine stunde vor der zerstörung noch mit FAnALie über reise nach japan geredet)
und erst zum schluss kam
die ganzen studios sind zerstört, was wird aus manga und anime?

ABER ALS ERSTES KAMEN DIE MENSCHEN

PS: wenn ich schon unsere politiker sehe...ich könnte kotzen
einer der minister(keine ahnung welcher) sagte, das wir das gute in der situation sehen sollen(er konnte aber keine gute nennen) und dann kam das, was mich geschockt hat....
dieser typ sagte, [b]DAS DIE WAHLEN DARUNTER IN DEUTSCHLAND LEIDEN KÖNNTEN!!!DIE WAHLEN????
wen interessiert das im moment????
avatar
Doitsu weiblich
Großstadt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 177
Alter : 22
Ort : iwo in deutschland

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Honey am So März 13, 2011 11:43 am

Hoffentlich dreht der Wind doch nicht so wie sie gesagt haben!
Dann wäre ganz Tokio verseucht ;__;

Mhm.. ich weiß gar nicht was ich gedacht habe...
Als ich von dem 1. Erdbeben nur gehört hatte, hab ich es für nicht so schlimm empfunden, da man in Japan ja ständig Erdbeben haben, aber als ich dann gesehen habe, dass es so schlimm ist, habe ich mir totale Sorgen gemacht.

Japan ist 2m nach Osten verschoben óò

So in etwa habe ich gedacht: "Japan darf nicht verschwinden ;_;"
Ich hatte total Angst, dass die Menschen nirgendwo mehr hin fliehen können und alle sterben!!
Also hab ich im Endeffekt denke ich auch zu erst an die Menschen gedacht.... eigentlich kann man doch gar nicht anders, oder?

Ich frag mich wirklich wie man in solch einer Situation an Anime oder Manga denken kann....
An Idols kann ich ja verstehen, dass sind ja auch nur Menschen...

Ich will gar nicht wissen, wie viele arme kleine Schul- und Kindergartenkinder gestorben sind....!!
Oder das Schiff, welches vermisst wird....
avatar
Honey
Großstadt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 253
Alter : 21

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Ivan-chan ^^ am So März 13, 2011 11:59 am

Japan ist 2 METER weiter nach Osten gerutscht?! D:

avatar
Ivan-chan ^^
Regierungsbezirk

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2569
Alter : 23
Ort : Zwischen Himmel und Erde

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Doitsu weiblich am So März 13, 2011 1:43 pm

waaas O.o 2 meter?????
WISST IHR WIE VIEL DAS IST??????
es ist schon erschreckend, das sich die vier platten im jahr um 8 centimeter verschieben
aber das sich japan so weit verschieben kannO.o

in einem 150km entfehrnten städtchen (von onagawa) wurde nun eine 400mal so hohe strahlung gemessen als sonst>.<

mir ist richtig schlecht geworden als ich das gelesen habe:
"Nach Ansicht des Strahlenbiologen Edmund Lengfelder vom Otto-Hug-Strahleninstitut in München könnten die atomaren Folgen noch schlimmer werden als vor 25 Jahren in Tschernobyl. Zwar sei der Ablauf der Katastrophe unterschiedlich, aber Japan sei 20- bis 30mal so dicht besiedelt wie die Umgebung des ukrainischen Unglücksreaktors: "Ich gehe davon aus, dass es schlimmer wird als in Tschernobyl.""(von web.de)

ich fang gleich an zu heulen >.< mein geliebtes japan,die lieben und unschuldigen japaner, mein größter traum, meine idole

aarggghhhh ICH WERDE NOCH VERRÜCKT


avatar
Doitsu weiblich
Großstadt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 177
Alter : 22
Ort : iwo in deutschland

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Mitsune am Mo März 14, 2011 5:51 am

Die Atomlaufzeiten hier werden wohl verkürzt/die Verlängeurngen ausgesetzt.
Wenigstens etwas.

Und Alfred ist gescheitert D:"
(...Das war Militärisch gesehen, um es kurz zu machen fail. Die Windrichtung war bekannt, sodass man den Flugzeugträger hätte abmanövrieren können. Die Betroffenen auf dem Schiff haben innerhalb von 10 Minuten eine Monatsstrahlung abbekommen.)

Aktuell hat sich die Lage in den Kraftwerken nördlich und südlich von Fukushima wohl etwas beruhigt, Fu selbst ist aber immer risikoreicher.
Einfach schrecklich. Vorallem, dass die Gefährlichste Strahlenzutat Plutonium in Fukushima erst letztes Jahr eingeführt wurde (Fängt erst nach vielen Tausend Jahren an sich sehr langsam abzubauen).
avatar
Mitsune
Kaiser

Weiblich Anzahl der Beiträge : 526

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Ivan-chan ^^ am Mo März 14, 2011 8:22 am

Warum konnten sie nicht bei Caesium bleiben?! D: Ich meine, wirklich besser ist es nicht, ist auch radioaktiv. Aber besser als deses hochgiftige Plutonium! Da kann man (so weit ich weiß) nach 30 Jahren schon wieder mit der Re-Besiedlung beginnen...
Ich bin froh, dass es sich um Tokio und den Süden etw. beruhigt hat QLO aber ich hoffe dennoch, dass sich auch Fu beruhigt ...und, dass eine Wolke in Richtung Norden krassiert... ich glaube das wissen wir jetzt alle!
Jetzt können wir nur noch hoffen, dass es nicht noch mehr eskaliert! >A<
avatar
Ivan-chan ^^
Regierungsbezirk

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2569
Alter : 23
Ort : Zwischen Himmel und Erde

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Doitsu weiblich am Mo März 14, 2011 10:42 am

es besteht immer noch erhöhte arlamstufe...

sind eigentlich die leute im süden japans einigermaßen vor der katastrophe sicher?(nur auf atomare gesehen)

die erde freht sich ja jetzt schnellerO.o, da die erachse sich um 10cm verändert hat... ist iwie schon krass, wie viel diese erdbeben ausgerichtet haben... ich hoffe, das japan bald wieder so ist, wie es früher einmal war
das schlimmste, was passieren kann, ist zum glück noch nicht eingetreten... aber was ist, wenn dieses dumme plutonium in die umwelt gelangt?
wenn das mit den 1000 jahren wirklich so hinkommt, ist japan vielleicht für die
Menschheit nicht mehr bewohnbar...(wer weis, ob die menschen in 1000 jahren noch exestieren)

wie schnell doch alles im leben zerstört werden kann
ich bin schon das agnze wochenende depressiv und das zieht sich heute auch schon den ganzen tag über hin...
wenn ich meine freunde nicht hätte,die mich etwas ablenken, hätte ich die ganze zeit nicht gelacht.
schon alleine die vorstellung, das die lieben japaner fast alle ohne obdach und ausreichender versorgung sind... die ganzen leichen, die immer noch nicht alle(bei weitem denke ich mir) noch nicht gefunden wurden, die ganzen kinder, die mitten in dem kaos stecken, die ganzen nahrungsquellen, der ganze schmutz und schutt und dann die ganzen trümmerteile und zerstörrten gebäude... und jetzt auch noch, das mein größter traum geplatzt ist >.<,,

aber jetzt sind die japaner wichtiger
avatar
Doitsu weiblich
Großstadt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 177
Alter : 22
Ort : iwo in deutschland

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Ivan-chan ^^ am Mo März 14, 2011 11:31 am

Du hast Recht, ihr Wohl ist jetzt wichtiger! QLO Es tut mir Leid wegen heute...mit Japan... .__,
Verzeih, aber zur Zeit kann ich auch an fast nichts anderes mehr denken und es ärgert mich einfach, dass wir so verdammt machtlos sind! Wären du und FanAlie nicht da, und auch meine Klassenkameraden nicht (die Japan überhaupt nicht ansprechen), dann wär ich wohl schon längst von Depressionen zerfressen... ich denke, ich weiß genau wie du dich jetzt fühlst... Es ist nur so verdammt schwer! Es belastet einen und irgendeinem muss man ja den Grund seiner Trauer mitteilen, ansonsten frisst es sich in einen hinein... Glaub mir, ich hab Erfahrung damit...

Es depremiert mich total, dass wir ABSOLUT NICHTS tun können.
Sonst versucht der Mensch sich ständig über die Natur hinwegzustellen, aber in so einer Situation wird genau das offensichtlich, was ich schon immer gesagt habe... Der Mensch hat keine Macht über die Natur und er sollte sich nicht wie Gott über sie stellen... In solchen Momenten merkt man doch...wie hilflos wir eigentlich sind...
avatar
Ivan-chan ^^
Regierungsbezirk

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2569
Alter : 23
Ort : Zwischen Himmel und Erde

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Doitsu weiblich am Mo März 14, 2011 12:27 pm

hmmm... ja... du sprichst mir aus der seele...
das nimmt mich mehr mit, als die früheren gründe, weswegen ich depressiv war(aber da habe ich es niemanden auch nur ansatzweise gezeigt) das war, bevor ich an eure schule gewechselt habe...du kannst dir auch gar nicht vorstellen,wiefroh ich bin bei euch zu sein^^
aber wenn man sich das bild von japan jetzt macht...nun ja...es gibt kein richtiges bild, das man sich richtig machen kann...
sag mal,du wolltest doch auch mal nach japan oder?
war es auch einer deiner träume?

FAnA hat mir erzählt, das ihr euch in ein restaurant gesätzt hättet und das teuerste und leckerste essen bestellt hättet...
dann wolltet ihr die ganze zeit beim verzehr die japaner beobachten und über dieses volk staunen
ich finde, das hört sich richtig schön an...
avatar
Doitsu weiblich
Großstadt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 177
Alter : 22
Ort : iwo in deutschland

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Ivan-chan ^^ am Di März 15, 2011 3:30 am

Japan ist kein Traum für mich... es ist meine zweite Heimat... Ich fühle mich diesem Land, diesem Volk, dieser Mentalität so verbunden, wie sonst so gut wie nichts anderem...

Für mich ist es ein Stück Heimat und gerade wird dieses erheblich bedroht und das... zerreisst mir wortwörtlich das Herz...

Ja, irgendwann möchte ich nach Japan... und am liebsten möchte ich dich und FanAlie mitnehmen ^///^° ... denn es ist ... einfach meine Mentalität und die Art wie ich aufgewachsen bin, die mich so mit diesem Land verbinden...

Der Reaktorblock 4 hat jetzt wohl Feuer gefangen (obwohl eiéntlich schon abgeschaltet) und soll angeblich 2 riesige Löcher in seiner Hülle haben... Durch diese ist wohl schon radioakt. Material ausgetreten und zu einer Wolke geworden... Die soll ja, jetzt wo der Wind gedreht hat, nach Norden ziehen und zum Teil auch Tokio erwischen... Das ist zwar extrem schlimm, aber ich hoffe... dass Tokio die Grenze bleibt...

Japan darf nicht komplett beeinflusst werden! Was soll den dann mit den ganzen Menschen werden?! TT___TT Wenn wenigstens Hokkaido und der Süden verschont bleiben, könnte man versuchen die Bevölkerung in dieser Regionen umzusiedeln...


...auch wenn auch das schon ein großes Opfer ist, da die Betroffenen ihre Heimat, ihre Existenz...verlieren...
avatar
Ivan-chan ^^
Regierungsbezirk

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2569
Alter : 23
Ort : Zwischen Himmel und Erde

Nach oben Nach unten

Re: Naturkatastrophe am 11. März

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten